×

Neubau eines Stadtquartiers Q 6 Q 7

Maßnahmen
Architektur, Innenarchitektur
Bruttogeschossfläche
rund 150.000 Quadratmeter
Visualisierung
Blocher Blocher Partners, Stuttgart
Kunde
Diringer & Scheidel Unternehmensgruppe




Basisdaten zum Objekt

Lage des Objekts Mannheim
Objektkategorie Wohnungsbau
Objektart Stadtbereiche
Art der Baumaßnahme Neubau eines Stadtquartiers mit Einkaufsgalerie, Gastronomie, Wohnungen, Hotel, Wellness- und Gesundheitseinrichtungen sowie Büros und Tiefgarage

Mitten im Leben

Wirtschaftliche Impulse und buntes Treiben: In der genialen Fusion von Kultur und Kommerz entfaltet sich in Mannheims bester Lage eine individuelle Form des Savoir Vivre. Neben einladenden Gesten wie einem Boulevard oder einer bewirteten Dachterrasse steht vor allem die Plaza des multifunktionalen Stadtquartiers Q 6 Q 7 für ein Lebensgefühl. Der Erlebnisraum zwischen den beiden Quadraten ist identitätsstiftend. Die Struktur von Wohnen, Arbeiten, Handel und Hotel sowie Fitness und Wellness lässt sich durch eine architektonische Zäsur klar ablesen.

Die parzellenartige Gliederung von Q6 fügt sich spielerisch in das städtebauliche Gefüge ein, gleichzeitig definieren die vertikalen Einkerbungen die jeweiligen Wohnungszugänge. Großzügig begrünte Innenhofflächen prägen die Wohnungs- und Dienstleistungsgeschosse sowie das Hotelambiente in Q7.

Verschiedene Zugänge verstärken die unmittelbare Vernetzung der innerstädtischen Wege und Einkaufspassagen zwischen Fressgasse und Planken. Stadtraum und halböffentlicher Bereich finden in diesem multifunktionalen Stadtquartier eine Beziehung zueinander. Grenzen verschwimmen, das innerstädtische Leben setzt sich vielschichtig in den Gebäuden fort.

Ein Mehrwert für die Region

Die steinerne Struktur der Fassade eint die individuelle Sprache der Gebäude, unterstützt durch die fast durchgehend gläserne, zweigeschossige Sockelzone. Diese Schaufenster lassen die Gebäudekanten wie durchlässig wirken. Innen- und Außenraum gehen ineinander über. Das innerstädtische Quartier an der Fressgasse wird in seiner Gesamtheit erlebbar.

Wie beiläufig erfolgt die Verknüpfung im ersten Obergeschoss durch die skulpturartige Brücke: Leicht und luftig gestaltet, integriert sie sich in das Geschehen. Über eine weitere Verbindung im zweiten Obergeschoss können die Hotelgäste direkt in den Fitness- und Wellnessbereich in Q6 eintauchen.

Das multifunktionale Stadtquartier Q 6 Q 7 an der Mannheimer Fressgasse, unmittelbar angebunden an die Fußgängerzone Planken, schafft in seiner außergewöhnlichen Mischung an Möglichkeiten einen neuen Mehrwert in der Region.