×

Energieplusgebäude Schluchsee-Fischbach, 2013

Hugo-Häring-Auszeichnung des BDA, 
​Aufgenommen in die Publikation Häuser des Jahres 2014
vom Callwey Verlag

​Mitarbeit: Sigrun Bundschuh, Jan Heider
Tragwerk: Ingenieurbüro Kunzelmann, Dietingen
Fotos: by Wolfgang Scheide




Basisdaten zum Objekt

Lage des Objekts Schluchsee-Fischbach
Objektkategorie Wohnungsbau
Objektart Passivhäuser
Art der Baumaßnahme Neubau

Ein Steilhang am Dorfausgang, mit Blick nach Süden auf das Fischbachtal in Richtung Schluchsee. Das Haus ist bergseitig über eine Zufahrtsrampe (ifahrt) erschlossen. Das Hanggeschoss ist aus Stahlbeton, darauf steht ein Holzständerbau mit einer Fassade aus Faserzemettafeln. Die archetypische Hausform wird mit einer durchlässigen Schicht aus senkrechtem Weisstanne-Stabwerk gebildet, die sich zum Tal hin zunehmend öffnet. Die gesamte Hülle erreicht Passivhausqualität. Zusammen mit der dachintegrierten PV-Anlage entsteht ein Energie-Plus-Haus. Der Beton blieb im Hanggeschoss innen sichtbar und bestimmt mit dem Zementspachtelboden die Atmosphäre der Räume. Einbauten wie Stahltreppen und raumhohe Türen sind in anthrazit gehalten. Der scheunenartige, halboffene Leerraum, ist auch der Stellplatz. Der Stabvorhang kann aufgeschoben werden. Aussenanlagen: keine. Der Wiesenhang ist wieder Kuhweide.

Projektdetails:

Tragwerk: Ingenieurbüro Kunzelmann, Dietingen

Bauzeit 07 - 12/2013

Dämmung 4 cm Holzweichfaser + 30 cm Zellulose
Dreifachverglasung mit Holz-Alu-Pfosten-Riegel-System
Einzellüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung
Erdreich-Sole-Wärmepumpe
Große dachintegrierte PV-Anlage auf dem Süddach