„Raumplan für wechselnde Lebensphasen” – Architekt Leder im Interview

Ein Gespräch mit Sebastian Leder

Wieso sollten private Bauherren einen Architekten für die Planung und den Bau ihres Eigenheims beauftragen? Welche Vorteile bieten sich gegenüber Bauträgern etc.?

Ein wesentlicher Bestandteil der Architektenleistung ist es, die richtige und individuelle Lösung für den Bauherrn zu ermitteln. Die Wünsche und Bedürfnisse werden im Vorfeld des Baus genau ergründet und auch hinterfragt. Ein Bauträger braucht eine klare Architektenvorgabe oder er wird versuchen, eines seiner „Produkte“ zu verkaufen. Dieses wird den Bedürfnissen des Bauherrn allerdings in den meisten Fällen nicht genau erfüllen. Ohne Architekt ist man als Bauherr den Bauträgern ausgesetzt und hat wenig Kontrollmöglichkeit bezüglich deren Arbeit. Der Bauträger hält nicht dieselben Interessen, wie der Bauherr. Daher ist ein Architekt als Interessenvertreter und als treuhänderischer Berater immer von Vorteil. Ansonsten wird man als Bauherr ohne eigenes Fachwissen am Ende des Tages oft schlechter wegkommen.

Was zeichnet ein modernes privates Eigenheim aus? Wo liegen die aktuellen Trends?

Ein modernes Eigenheim ist energetisch durchdacht und erfüllt in Bezug auf die eingesetzten Materialien und Ressourcen hohe ökologische Ansprüche. Im Raumplan ist es flexibel oder änderbar, um die unterschiedlichen Lebensphasen bestmöglich abbilden zu können. Das gilt vor allem für die Umstellung und Nachrüstung bezüglich der Erfordernisse im Alter. Beispiele dafür sind eine vermietbare Einliegerwohnung, Barrierefreiheit oder der Einbau eines Treppenlifts.

Wie lassen sich hochwertige Gestaltung und Bezahlbarkeit harmonisch vereinen?

Diese Anforderung lässt sich erfüllen, indem man sich ausreichend Zeit für die Planung nimmt, Prioritäten auf die wichtigen Aspekte legt und die Materialien sorgfältig auswählt.

In welchen Bereichen sollten Bauherren auf keinen Fall sparen?

In erster Linie ist die Planung ein Bereich, in dem man nicht sparen sollte. Hier können sonst Fehler, Ärger und Folgekosten entstehen. Wichtige Punkte sind außerdem alle Vertragsgestaltungen, wie die Finanzierung – die über einen unabhängigen Berater und nicht durch eine Bank erfolgen sollte –, der Kaufvertrag des Objekts oder des Grundstücks sowie die Bauverträge und Vergaben. Darüber hinaus sollten Bauherren nicht bei der Objektberatung und der Abnahme von Leistungen sparen, denn für den Laien ist nicht erkennbar, ob es Mängel gibt.

Wie ist das Thema Nachhaltigkeit im Bau von Ein- und Zweifamilienhäusern und im Bewusstsein der Bauherren verankert?

Das Thema ist zunehmend stark bei den Bauherren präsent und spielt inzwischen oft eine Rolle.

10 Schritte
zum richtigen
Architekten

Individuell & kostenlos

Welche Trends gibt es bei der Raumaufteilung und Innenraumgestaltung?

Bei der Gestaltung des Innenraums geht es in Richtung großzügiger und miteinander verzahnter oder zueinander offener Lebensbereiche. Dabei wachsen beispielsweise Wohnzimmer, Esszimmer, Arbeits-/Spielbereich und Küche zusammen. In den Grundriss werden zudem kleine aber nützliche Funktionsflächen wie Speisekammer oder Wäscheraum mit eingeplant. Die Gestaltung an sich ist zurückhaltender, weniger modisch, zeitloser und nutzt Oberflächen, die lange halten. Bei der Farbgebung sind Naturtöne oder sanfte Farbtöne beliebt. Individuelle Neigungen zu markanten Akzenten, die ohnehin meist von kürzerer Dauer sind, werden eher austauschbar als Wandfarbe oder in textilen Elementen umgesetzt.

Welche Aufgaben übernehmen Sie als Architekt bei den notwendigen Vorarbeiten zum Hausbau?

Auf Wunsch können wir den Bauherrn bei der Grundstückssuche unterstützen. Teilweise kennen wir auch einige freie Grundstücke und können dann entsprechende Vorschläge machen. Bei der Klärung der Fördermöglichkeiten können wir ebenfalls unterstützen, auch wenn der klassische Architekt weder eine Finanzierungsplanung noch eine juristische Beratung bieten darf.

Worauf sollten Bauherren bei den Formalien achten? Wo lauern die Fallstricke?

Die klassischen Fallstricke sind fehlende oder ungenügend exakte Definitionen des Objektes, eines Produktes, einer Leistung, eingesetzter Materialien oder Details. Auch bei Vorgaben zu Abnahmen der Leistungen und deren Abläufe und Gültigkeiten muss Klarheit bestehen. Dasselbe gilt für Fristen und Termine, Vertragsstrafen bei Nichteinhaltung, Zahlungspläne, die auf nachvollziehbaren geschaffenen Leistungen beruhen oder Versicherungen bei nicht erreichter Fertigstellung. Der letzte Punkt ist beispielsweise gerade dann wichtig, wenn die Wohnung bereits gekündigt, das Objekt aber noch nicht bezugsfertig ist.

Wie begleiten Sie als Architekt die Bauphase? Welche Einflussmöglichkeiten gibt es für den Bauherren zu diesem Zeitpunkt noch?

Als Architekten überwachen wir alle Abläufe, Termine und Abnahmen der Leistungen. Solange etwas noch nicht gebaut ist, kann grundsätzlich noch in den Ablauf eingegriffen werden. Fast immer hat das aber zusätzliche Kosten und Terminverschiebungen zur Folge. Daher müssen solche Änderungen genau besprochen werden.

Wie können Bauherren eine fachgerechte Bauausführung erkennen? Gibt es Indizien, die einem Laien ins Auge fallen?

Als Laie lässt sich die korrekte Bauausführung meist gar nicht erkennen. Zumal oft das hinterher nicht Sichtbare bereits den Mangel darstellt und erst später als Mangel in Erscheinung tritt. Indizien liefert häufig der Blick ins Detail: Wenn irgendwo etwas schief ist oder Abstände oder Fugen merkwürdig groß erscheinen, ist ein Mangel wahrscheinlich.

Information to go

Entdecken Sie unsere umfassenden Whitepapers mit allen Detailinfos zum Download!

Information to go

Entdecken Sie unsere umfassenden Whitepapers mit allen Detailinfos zum Download!

Information to go

Entdecken Sie unsere umfassenden Whitepapers mit allen Detailinfos zum Download!

Wie verhält sich ein Bauherr richtig, wenn er einen Baumangel erkennt?

Wer einen Architekten hat, sollte diesen sofort anrufen. Der Architekt sollte den Mangel allerdings durch seine Bauaufsicht selbst bereits kennen. Wer keinen Architekten hat, sollte den Mangel sofort dokumentieren und beim jeweiligen Unternehmen nachvollziehbar schriftlich anzeigen. Außerdem sollte er eine Behebung fordern und dafür eine Frist setzen.

Welche Bauweise bietet das größte Zukunftspotenzial?

Die Holzbauweise ist noch deutlich unter ihrem Potential. Zwar gibt es bereits erste mehrgeschossige Gebäude, genehmigungsrechtlich ist das aber noch sehr schwierig. Dabei ist Holz nachwachsend, energetisch sehr gut und mit hoher Detailgenauigkeit einsetzbar. Es bietet außerdem gute Möglichkeiten, verschiedene Elemente für Element- oder Tafelbauweise vorzufabrizieren.

Welche Bedeutung hat die altengerechte und barrierefreie Gestaltung von Mehrfamilienhäusern?

Die Aspekte Altengerechtigkeit und Barrierefreiheit sind aufgrund der sich ändernden Altersstruktur zunehmend wichtig. Zumindest sollte beides einfach nachrüstbar sein, sonst wird die Beliebtheit des Gebäudes in Zukunft geringer sein, da die Bedürfnisse möglicher Käufer nicht getroffen werden.

Welche Mehrwerte machen ein modernes Mehrfamilienhaus besser vermietbar?

Eine ruhige Lage – unabhängig davon, ob das Haus vor der Stadt oder im Stadtraum liegt – und eine gute Infrastruktur im Umfeld. Darüber hinaus ist wichtig, dass das Haus energetisch klug gemacht ist und daher niedrige Energiekosten bietet. Die Grundrisse sollten für verschiedene Lebensphasen änderbar sein. Ein weiterer Pluspunkt ist, wenn hochwertige, natürliche und dauerhafte Materialien verwendet werden, die gut altern.


Das könnte Sie auch interessieren

September 13, 2021
0

„Es muss schön werden”: Star-Architekt Libeskind im Interview

Das Felix-Nussbaum-Haus in Osnabrück, das Imperial War Museum North im Hafengelände von Manchester oder das Holocaust Namenmonument in Amsterdam - sie alle sind beeindruckende

„Es muss schön werden”: Star-Architekt Libeskind im Interview
Dezember 15, 2020
0

Was ist ein Bausatzhaus?

Ein Bausatzhaus ist eine echte Alternative für alle, die trotz knappem Budget ein Eigenheim bauen wollen. Sie müssen dafür zwar einiges an Eigenarbeit leisten,

Was ist ein Bausatzhaus?
Dezember 7, 2020
0

Gartenarchitekt: Was macht ein Experte für Gärten?

Ein eigenes Haus zu besitzen, ist immer auch eng verbunden mit dem Wunsch, auf einen schönen Garten zu blicken. Wild wachsende Rosen, ein gepflegter

Gartenarchitekt: Was macht ein Experte für Gärten?
September 13, 2021
0

„Es muss schön werden”: Star-Architekt Libeskind im Interview

Das Felix-Nussbaum-Haus in Osnabrück, das Imperial War Museum North im Hafengelände von Manchester oder das Holocaust Namenmonument in Amsterdam - sie alle sind beeindruckende

„Es muss schön werden”: Star-Architekt Libeskind im Interview
Dezember 15, 2020
0

Was ist ein Bausatzhaus?

Ein Bausatzhaus ist eine echte Alternative für alle, die trotz knappem Budget ein Eigenheim bauen wollen. Sie müssen dafür zwar einiges an Eigenarbeit leisten,

Was ist ein Bausatzhaus?
Dezember 7, 2020
0

Gartenarchitekt: Was macht ein Experte für Gärten?

Ein eigenes Haus zu besitzen, ist immer auch eng verbunden mit dem Wunsch, auf einen schönen Garten zu blicken. Wild wachsende Rosen, ein gepflegter

Gartenarchitekt: Was macht ein Experte für Gärten?
Dezember 6, 2020
0

Energiesparhaus bauen: Clever Energie sparen

Energiewende, Energieverordnung, Energiesparhaus: Man braucht nur einmal täglich Nachrichten zu hören, um von diesen Begriffen umgeben zu sein. Dies zeigt, wie aktuell das Thema

Energiesparhaus bauen: Clever Energie sparen
>