„Planung mit Weitblick” – Dr. Szamatolski + Partner im Interview

Ein Gespräch mit Architekturbüro Dr. Szamatolski + Partner GbR

Schwerpunkt Landschaftsarchitektur

Was macht das Thema Landschaftsplanung für Sie aus? Gibt es ein generelles Ziel, dass Sie dabei verfolgen?

Der Reiz der Landschaftsplanung besteht für mich darin, sich mit dem Charakter und der Geschichte eines jeweiligen Standortes auseinanderzusetzen. Wichtig ist dabei, dass man dort keine Fremdkörper plant, sondern stattdessen die Identität des Ortes freilegt und in Form der Gestaltung und der Nutzung sichtbar macht.

Welche besonderen Herausforderungen gibt es dabei?

Das ist ganz unterschiedlich. Bei einer unserer Planungen ging es zum Beispiel darum, verschiedene Moorbereiche und Feuchtwiesen erlebbar zu machen. Durch verschiedene Tiefsitze können die Besucher hier hautnah und auf spielerische Weise erleben, was dort so alles vor sich geht.

In der Regel arbeiten Sie ja meist für öffentliche Bauherren. Welche Anforderungen gibt es in diesem Bereich?

Positiv ist auf jeden Fall, dass wir es in diesem Bereich meistens mit Profis zu tun haben, die etwas vom Bauen verstehen. Die Herausforderungen sind dabei recht vielfältig. Die Auflagen reichen von der Barrierefreiheit und den Brandschutz bei gebäudenahen Planungen über Radfahrwege bis hin zur Entsorgung und zum Thema Sicherheit.

Wie sind die Abläufe bei einem solchen Projekt? Wie gestalten Sie die Zusammenarbeit mit Ihren Bauherren? Wie läuft eine klassische Beratung ab etc.?

In der Regel machen wir erst einmal eine Bestandsaufnahme vor Ort. Dabei machen wir uns Gedanken unter anderem zur Identität, zur aktuellen Nutzung, zu eventuellen Zwischennutzungen oder zu den Wegbeziehungen. Darauf aufbauend entwickeln wir dann erste Ideen, was man mit der Fläche machen könnte. In der Regel gibt es dabei drei, vier oder fünf verschiedene Varianten, die wir dann mit den entsprechenden Entscheidungsträgern aus den Grünflächenämtern besprechen. Parallel dazu sitzen auch die für Verantwortlichen für die Pflege der Fläche schon mit am Tisch. So kann man frühzeitig auch Themen wie Vandalismus mit aufgreifen.

Welche Spezialisten arbeiten bei Ihnen im Team? Was sind deren genaue Aufgaben?

Neben Landschaftsarchitekten haben wir auch einen Industrie-Designer im Team. So können wir auch Themen wie Kunst im Außenraum mit umsetzen. Dieser Ansatz ist uns ganz wichtig, insbesondere wenn es um die Identität eines Ortes geht. Darüber hinaus haben wir aber auch mehrere Bauingenieure im Team, die vor allem für die planerische und technische Umsetzung von Projekten zuständig sind.

Welche aktuelle Entwicklungen gibt es im Bereich Landschaftsplanung?

Eine aktuelle Entwicklung ist zum Beispiel der Trend der Multifunktionalität. Grünanlagen werden heute unglaublich intensiv genutzt, ganz individuell aber auch als Ort für unterschiedlichste Veranstaltungen. Deshalb müssen die Flächen entsprechend robust und multifunktional geplant sein. Ein anderer Trend ist die zunehmende Bürgerbeteiligung. Deshalb versuchen wir, schon frühzeitig Ideen und Einwände von Anwohnern und Bewohnern aufzugreifen.

10 Schritte
zum richtigen
Architekten

Individuell & kostenlos

Welche Bedeutung hat das Thema Nachhaltigkeit?

Ja, das spielt auch eine zunehmende Rolle. Wichtige Fragen betreffen zum Beispiel den Lebenszyklus einer Anlage. Also Wie lange hält die Planung? Wie groß ist der Pflegeaufwand? Wie umweltfreundlich sind die verwendeten Materialien? Kommen die Materialien aus der Region? Wie groß ist der Energieaufwand, um die Materialien an den jeweiligen Standort zu transportieren. Eine wichtige Rolle spielen natürlich auch Themen wie Renaturierung oder Entsiegelung. Wichtig ist uns außerdem, dass die Pflanzen, die wir einbringen, auch aus der Region kommen. Gebietsfremde Arten setzen wir dagegen eher selten ein.

Welches Potenzial bieten Siegel und Zertifikate zum nachhaltigen Planen?

Das wird zunehmend wichtig. Im Hochbau gibt es ja das DGNB-Siegel. Inzwischen gibt es das auch für Freianlagen. Da ist auf jeden Fall ein spannendes Feld, das sich in den nächsten Jahren weiter entwickeln wird.

Information to go

Entdecken Sie unsere umfassenden Whitepapers mit allen Detailinfos zum Download!

Information to go

Entdecken Sie unsere umfassenden Whitepapers mit allen Detailinfos zum Download!

Information to go

Entdecken Sie unsere umfassenden Whitepapers mit allen Detailinfos zum Download!

Das könnte Sie auch interessieren

September 13, 2021
0

„Es muss schön werden”: Star-Architekt Libeskind im Interview

Das Felix-Nussbaum-Haus in Osnabrück, das Imperial War Museum North im Hafengelände von Manchester oder das Holocaust Namenmonument in Amsterdam - sie alle sind beeindruckende

„Es muss schön werden”: Star-Architekt Libeskind im Interview
Dezember 15, 2020
0

Was ist ein Bausatzhaus?

Ein Bausatzhaus ist eine echte Alternative für alle, die trotz knappem Budget ein Eigenheim bauen wollen. Sie müssen dafür zwar einiges an Eigenarbeit leisten,

Was ist ein Bausatzhaus?
Dezember 7, 2020
0

Gartenarchitekt: Was macht ein Experte für Gärten?

Ein eigenes Haus zu besitzen, ist immer auch eng verbunden mit dem Wunsch, auf einen schönen Garten zu blicken. Wild wachsende Rosen, ein gepflegter

Gartenarchitekt: Was macht ein Experte für Gärten?
September 13, 2021
0

„Es muss schön werden”: Star-Architekt Libeskind im Interview

Das Felix-Nussbaum-Haus in Osnabrück, das Imperial War Museum North im Hafengelände von Manchester oder das Holocaust Namenmonument in Amsterdam - sie alle sind beeindruckende

„Es muss schön werden”: Star-Architekt Libeskind im Interview
Dezember 15, 2020
0

Was ist ein Bausatzhaus?

Ein Bausatzhaus ist eine echte Alternative für alle, die trotz knappem Budget ein Eigenheim bauen wollen. Sie müssen dafür zwar einiges an Eigenarbeit leisten,

Was ist ein Bausatzhaus?
Dezember 7, 2020
0

Gartenarchitekt: Was macht ein Experte für Gärten?

Ein eigenes Haus zu besitzen, ist immer auch eng verbunden mit dem Wunsch, auf einen schönen Garten zu blicken. Wild wachsende Rosen, ein gepflegter

Gartenarchitekt: Was macht ein Experte für Gärten?
Dezember 6, 2020
0

Energiesparhaus bauen: Clever Energie sparen

Energiewende, Energieverordnung, Energiesparhaus: Man braucht nur einmal täglich Nachrichten zu hören, um von diesen Begriffen umgeben zu sein. Dies zeigt, wie aktuell das Thema

Energiesparhaus bauen: Clever Energie sparen
>