Bewertungen (0)

Bungalow bauen I: Das moderne Märchenschloss. Ebenerdig. Barrierefrei.

Wir bauen ein Eigenheim – in der Regel wird dieses Vorhaben mit einem mehr oder weniger pompösen, mehrstöckigen Bau verbunden, in dem eine Großfamilie mühelos Platz hat. Doch ein gutes Architektenhaus definiert sich nicht über seine Größe. Ein Bungalow hat längst das Image der alten modrigen Ferienunterkunft verloren und sich mit Hilfe kreativer Architekten zum wohnlichen und praktischen Zuhause für viele Kleinfamilien gemausert.

Denken Sie daran, sich einen eigenen Bungalow zu bauen? Dann erfahren Sie in diesem Artikel unter anderem:

+ Für wen es sich lohnt, einen Bungalow zu bauen

+ Welche Vorteile mit dem Bau eines Bungalows verbunden sind

+ Wie Sie den passenden Architekten für die planerische Zusammenarbeit finden

Winziges Papphaus oder kommunikatives Wohnhaus: Was ist ein Bungalow?

Wer sich noch vor 30 Jahren in den Ferien einen Bungalow mietete, den erwartete oftmals ein in die Jahre gekommenes Papphaus, in dem es sich zahlreiche Moos- und Schimmelkulturen gemütlich gemacht hatten, da mit jedem Regenguss auch die Feuchtigkeit ins Innere kam. Dieses Bild ist längst überholt.

Ein moderner Bungalow ist in der Regel eingeschossig auf ebener Erde gebaut und verfügt daher über einen großzügigen Grundriss. Für die Gestaltung des Gebäudes gibt es allerdings keinerlei Grenzen. Sie können in einem Bungalow mit elegantem Pultdach wohnen oder ihn statt im klassischen Quader mit gegeneinander versetzten Baukörpern planen. Ihr Architekt findet eine kompakte und günstige Lösung für die Erschließung Ihres Grundstücks.

Wohnhaus, Gartenhaus, Ferienhaus: Die vielseitigen Nutzungsformen des Bungalows

Gegenüber einem klassischen Einfamilienhaus eröffnen sich wesentlich facettenreichere Nutzungsformen, wenn Sie einen Bungalow bauen.

Der Bungalow ist die ideale Bauart für Selbstständige und Freiberufler, da hier ein Arbeitsbereich einfach in einem gesonderten Trakt perfekt von den Privaträumen isoliert werden kann. Der Bungalow hat dann eine professionelle Firmenadresse, die nur ein paar Meter von Ihrem Wohnbereich entfernt ist.

Auch als reines Wohnhaus genutzt, hat der Bungalow viele Vorteile. Die große Grundfläche und die Ebenerdigkeit lassen großen gestalterischen Spielraum. Durch hohe Fensterfronten kann beispielsweise ein paradiesisch gestalteter Garten einfach zum Teil des Lebens im Inneren werden.

In schönen Wohngegenden werden Bungalows oftmals auch als Ferienunterkunft gebaut. Für Gäste ist ein eingeschossiges Gebäude vollkommen ausreichend, um allein, als Paar oder mit der gesamten Familie Urlaub zu machen. Die Räume können zu diesen Zwecken günstig und zweckmäßig eingerichtet werden und auch die regelmäßige Säuberung der Räume lässt sich gut organisieren.

Wer einen Platz zum Abschalten und einen Ort für regelmäßige Auszeiten sucht, baut sich den Bungalow einfach als Gartenhaus auf einem zweiten Grundstück. Ideal ist diese Nutzungsform auch für Familien, die in einer städtischen Wohnung leben und ab und an mal die Sehnsucht nach der Natur verspüren.

Bungalow bauen: Eine Alternative zum großen Einfamilienhaus?

Ob es sich für Sie tatsächlich lohnt, einen Bungalow zu bauen, hängt ganz von Ihrer aktuellen Lebens- und Familiensituation ab. Leben Sie beispielsweise in einer klassischen Familiensituation mit mehreren kleinen Kindern zusammen, ist der Bungalow oftmals die falsche Entscheidung. Insbesondere zu den Schlafenszeiten ist es angenehmer, wenn die Kinder in der oberen Etage Ruhe genießen, während sich die Erwachsenen in den unteren Räumlichkeiten frei bewegen können. Kleinfamilien mit nur einem Kind wiederum fühlen sich hier oftmals sehr wohl.

Für Paare ohne Kinder oder ältere Paare, deren Kinder bereits aus dem Haus sind, ist der Bungalow die perfekte Alternative zum großräumigen Einfamilienhaus. Man sagt: Ein Bungalow ermöglicht kommunikatives Wohnen, denn jeder Bewohner kann seine Privatsphäre wahren, aber der Partner ist immer in greifbarer Nähe. Insbesondere im Alter zeigen sich die Vorteile des barrierefreien Wohnens auf einer Ebene. Die Räumlichkeiten sollten von Anfang an so geplant sein, dass Türen keine Hindernisse für Rollstühle und Gehhilfen sind.

In einem Bungalow haben Sie weniger Energieverbrauch, als wenn Sie ein mehrstöckiges Gebäude beleuchten und beheizen müssten. Die Freie Zeit, die Sie beim Putzen sparen, können Sie besser in die liebevolle Anlage eines kleinen Gärtchens investieren oder für andere Hobbys verwenden.

Schlussendlich ist ein Bungalow auch wesentlich günstiger in der Planung und im Bau, da weniger Planungsaufwand, weniger Baumaterialien und weniger Zeit für den Bau aufgewendet werden müssen.

Bungalow bauen: Fertighaus oder Planung mit einem Architekten?

Da ein Bungalow mit seiner oftmals geräumigen Grundfläche zahlreiche gestalterische Möglichkeiten für individuelle Wünsche ermöglicht, sollten Sie diese unbedingt zusammen mit einem Architekten ausschöpfen.

Ihr Architekt plant den Bungalow so, dass Sie langfristig darin leben und auf Wunsch hier auch Ihren Lebensabend in einem barrierefreien Umfeld verbringen können. Ein Architekt kennt die aktuellen Wohntrends und gestaltet Ihren Bungalow so, dass er einzigartig und nur für Sie persönlich erschaffen ist.  Er plant die Anordnung der Räume so, dass es Ihren persönlichen Lebensgewohnheiten entspricht. Lieben Sie es beispielsweise, viel gemeinsame Zeit zu verbringen und teilen viele Hobbys? Dann sollten Sie Ihren Bungalow mit offenen und ineinander übergehenden Räumen planen. Brauchen Sie dagegen hin und wieder eine Tür, die Sie hinter sich verschließen, dann findet der Architekt auch hierfür eine Lösung.

Um zusätzlichen Platz zu schaffen, kann Ihr Architekt in den Bungalow beispielsweise ein ausgebautes Dachgeschoss integrieren. So bleibt die Ebenerdigkeit erhalten, Sie haben aber zusätzlichen Raum, um Gäste zu empfangen oder Stauraum für Möbel und alte Erinnerungen.

Ökohaus, Holzhaus, Passivhaus: Bungalow bauen für die Zukunft

Ein Bungalow kann wie jedes andere Haus auch auf die Ansprüche von heute, morgen – und übermorgen ausgerichtet sein. So kann Ihr Architekt das Haus beispielswiese als Holzhaus planen mit all seinen natürlichen und wohngesunden Vorteilen.

Trotz der vielen Außenflächen, die gedämmt werden müssen, kann der Bungalow auch als Energiespar- oder Passivhaus geplant werden.

Satteldach, Schmetterlingsdach, Walmdach: Lassen Sie sich von den Ideen Ihres Architekten inspirieren und bauen Sie gemeinsam Ihr Bungalow-Traumschloss.

So finden Sie den passenden Architekten, wenn Sie einen Bungalow bauen wollen

Auf dem Portal architekten.de finden Sie Ihren Spezialisten für die Planung Ihres Bungalows. Alle hier präsentierten Architekten sind Mitglieder der Architektenkammer. Sie finden hier alle Informationen, die Sie über Ihren Baupartner brauchen, übersichtlich zusammengestellt. Referenzen, Spezialisierungen, Auszeichnungen: Haben Sie Ihren Wunsch Architekten gefunden, können Sie ihn direkt über das Portal kontaktieren und einen ersten Beratungstermin vereinbaren.

In diesem Termin besprechen Sie dann gegenseitig Ihre Vorstellungen von der Zusammenarbeit und vereinbaren mit einem guten Gefühl den zweiten Termin, um in die konkrete Planung zu gehen.

ARCHITEKTEN - SUCHE

NEWSLETTER

Bleiben Sie informiert!


RÜCKRUF SERVICE

Sie haben Fragen? Wir antworten!




DOWNLOADS
Nicht vorhanden