Bewertungen (0)

Architekteninterview mit Faruk Murat: Eigenheime luxuriös gestalten

Ein Schwerpunkt Ihres Büros ist der luxuriöse Innenausbau. Was zeichnet ein luxuriöses Eigenheim aus?
Generell zeigt sich der höhere Standard sehr gut am Bad: Früher waren diese Räume eher technisch und funktional. Heute werden Bäder deutlich größer und „wohnlicher“ gestaltet. Das bedeutet, dass unter anderem weniger Fliesen und stattdessen traditionelle Putztechniken wie zum Beispiel die marokkanische Putztechnik Tadelakt wieder verwendet werden, auch im Bereich von Duschen. Eine luxuriöse Komponente ist dann sicherlich auch, dass hochwertige und natürliche Baustoffe eingesetzt werden. Die Farben sollten eine gute Qualität haben und frei von Schadstoffen sein. Bei den Böden erlauben moderne Gussbeläge eine fugenlose Gestaltung. All das wird von den Bauherren auch nachgefragt. Generell zeigt sich bei modernen Eigenheimen zudem, dass die Küche mit Wohnbereich seit Jahren als das Zentrum des familiären Wohnens betrachtet wird. Es ergeben sich großzügigere Räume für Wohnen, Essen und Küche. Und auch ein hoher energetischer Standard ist vielen Bauherren sehr wichtig.

Die Gestaltung von Innenräumen reicht bei Ihnen sogar bis zum Möbeldesign?
Dabei handelt es sich vorwiegend um den Entwurf von den fest installierten Einbaumöbeln. Auch hier ist es unser Anspruch, eine individuelle und innovative Lösung zu finden, die sich optimal in das komplette Hauskonzept einfügt. Der Einbau von Schränken setzt sich immer mehr durch. Denn so bestimmen die Möbel nicht mehr so stark den Raum.

Wieso sollten private Bauherren überhaupt einen Architekten für die Planung und den Bau ihres Eigenheims beauftragen und nicht einfach auf einen Bauträger setzen?
Der Architekt geht auf die individuellen Bedürfnisse des Bauherrn exakt ein und sucht für ihn dann die besten Lösungen. Das ist selbst dann so, wenn die Lösungen einen Mehraufwand in der Planung bedeuten können und das Architektenhonorar pauschaliert ist. Ein Bauträger ist gewinnorientiert und greift deshalb in der Regel auf Standardlösungen zurück.

Wie lassen sich hochwertige Gestaltung und Bezahlbarkeit harmonisch vereinen?
Wenn man intelligente Lösungen findet, lässt sich auch bei kleinerem Budget beides harmonisch vereinbaren. Das bedeutet allerding nicht, dass bei den Materialien Abstriche gemacht werden müssen.

In welchen Bereichen sollten Bauherren auf keinen Fall sparen?
Grundsätzlich ist ein hoher energetischer Standard der Gebäudehülle wichtig. Große Verglasungen schaffen darüber hinaus helle und freundliche Räume. Und auch beim Innenausbau und Komfort in der Haustechnik, wie zum Beispiel durch eine Fußbodenheizung, sollte aus meiner Sicht nicht gespart werden. Es ist sicherlich sinnvoller das Bauvolumen zu verringern als an der Gestaltung oder den Materialien zu sparen.

Wie lassen sich Ein- und Zweifamilienhäuser besonders energieeffizient gestalten?
Eine Möglichkeit sind kleinere Räume, die intelligent aufgeteilt werden. Sie bieten weniger Volumen zum Aufheizen. In Japan kommt man beispielsweise mit durchschnittlich 60 Quadratmetern Wohnfläche aus. In Europa wird man die Bauherren leider nicht von kleineren Räumen überzeugen können. Generell ist das Thema Nachhaltigkeit bei den Bauherren allerdings bereits ein wichtiges Thema.

Wie sieht eine moderne Wärmeversorgung aus?
Ich sehe eine sehr moderne Lösung in der Kombination von Sonnenenergie mit modernen Wärmepumpen. Dabei können je nach System Photovoltaikanlagen oder thermische Solaranlagen eingebunden werden.

Welcher Komfort ist im modernen Hausbau möglich und gängig?
Wen es das Budget zulässt und die Bauherren es sich leisten wollen, dann werden schon moderne Steuerungen eingebaut, bei denen sich beispielsweise das Licht per Touchpad steuern lässt. Gängig sind in der Hausautomation allerdings vor allem die zentrale Steuerung der Heiztechnik und die Automatisierung der Verschattung.

Wie startet ein individuell geplantes Hausprojekt?
In den ersten Wochen spreche ich mit den Bauherren intensiv über ihre Wünsche, erfrage den Tagesablauf, die Schwerpunkte des Wohnens und ähnliche Aspekte. Das alles geschieht natürlich im Hinblick auf das betreffende Grundstück beziehungsweise das bestehende Haus oder die bestehende Wohnung.

Welche Aufgaben übernehmen Sie als Architekt bei den notwendigen Vorarbeiten für den Hausbau oder für den Erwerb einer Immobilie?
Ich berate die potenziellen Bauherren gerne schon beim Hauskauf. Ist ein Objekt ins Interesse des Bauherrn gerückt, biete ich Vor-Ort-Besichtigungen zusammen mit Bauherr und Makler an. Vor Ort kann man dann auch über das Potential des Grundstücks oder der bestehenden Immobilie sprechen. Darüber hinaus biete ich alle Leistungsphasen gemäß der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) an und helfe auch bei der Antragstellung von Fördermitteln bei der KfW Bank, dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) oder anderen Institutionen.

Welche Einflussmöglichkeiten gibt es für den Bauherrn noch in der Bauphase?
Die Verträge mit den Baufirmen beruhen auf einem Leistungsverzeichnis mit vielen Einzelpositionen. Daher bestehen für den Bauherrn auch während der Bauphase noch Einflussmöglichkeiten. Es ist ohne Probleme möglich, einzelne Leistungen zu ergänzen oder zu streichen.

Wie verhält sich ein Bauherr richtig, wenn er einen Baumangel erkennt?
In diesem Fall sollte sofort die Baufirma benachrichtigt werden. Dies erfolgt am besten schriftlich. Je früher ein Baumangel festgestellt wird, umso einfacher ist es für die Baufirma, den Mangel zu beheben.

Welche Bauweise bietet das größte Zukunftspotenzial?
Der Holzbau hat noch ein großes Potenzial. Das gilt auch im städtischen Raum. Denn durch ihn lassen sich hohe Energiestandards bei zugleich schmalen Außenwänden realisieren. Allerdings muss beim Holzbau vermehrt das Augenmerk auf den Brand- und Schallschutz gelegt werden.

Was zeichnet ein modernes Mehrfamilienhaus aus?
Bei einem modernen Mehrfamilienhaus muss jeder Quadratzentimeter durchdacht sein. Intelligente Grundrisse erlauben es, mit architektonischen Mitteln die Räume großzügig erscheinen zu lassen. Darüber hinaus sind hochwertige Außenräume und großzügige Hauseingänge wichtige Kriterien für ein gelungenes Mehrfamilienhaus. Und auch die Barrierefreiheit ist natürlich ein wichtiger Trend.


Zum ausführlichen Architektenprofil und Referenzen von Faruk Murat

ARCHITEKTEN - SUCHE

NEWSLETTER

Bleiben Sie informiert!


RÜCKRUF SERVICE

Sie haben Fragen? Wir antworten!




DOWNLOADS
Nicht vorhanden